Güteprüfungen

Güteprüfungen im Erd- und Tiefbau, Verkehrs- und Rohrleitungsbau sowie Sportplatzbau

Die Durchführung von Güteprüfungen bei Baumaßnahmen ist zur Qualitätssicherung unerlässlich. Im Rahmen der Eigenüberwachung bieten Güteprüfungen wie die Ermittlung der Tragfähigkeit mittels statischen oder dynamischen Plattendruckversuch, des Verdichtungsgrades DPr mittels Ausstechzylinder, Densitometer oder Sandersatzmethode und zugehörigem Proctorversuch sowie die Bestimmung der Lagerungsdichte mittels leichter oder schwerer Rammsondierung (DPL, DPH) die Möglichkeit der laufenden Qualitätskontrolle der eigenen Arbeiten sowie einen Nachweis gegenüber dem Auftraggeber nach Abschluss der Baumaßnahme.

Wir arbeiten stets nach den aktuellen DIN-Normen und technischen Prüfvorschriften.

Neben der Eigenüberwachung führen wir auch Fremd- und Kontrollprüfungen sowie Eignungsprüfungen von einzubauenden Materialien für Sie durch. Im Rahmen des Straßenbaus verfügen wir über eine Zulassung nach RAP Stra 15 für die Fachgebiete A3, D0, D3, I1, I2, und I3.

Im Bereich des Sportplatzbaus unterstützen wir Sie gern hinsichtlich der Prüfungen zu den Anforderungen an Tragfähigkeit, Körnung und Wasserdurchlässigkeit des Baugrundes / Erdplanums sowie der ungebundenen Tragschichten.

Uns stehen außerdem diverse Infiltrometertypen zur Ermittlung der Wasserdurchlässigkeiten vor Ort, auch an gebundenen Tragschichten der Pflasterdecken im Wegebau zur Verfügung.

Wenn sich Schwierigkeiten bei der Erfüllung der verschiedenen Anforderungen ergeben stehen Ihnen unsere Ingenieure und Geologen gern beratend zur Seite.


  • Prüfung der Wasserdurchlässigkeit
  • Güteprüfung im Deponiebau
  • Plattendruckversuch mit dem leichten Fallgewichtsgerät
  • Leichte Rammsondierung
  • Statischer Plattendruckversuch