Bewertung der Versickerungsfähigkeit von Böden

Bei neuen Bauvorhaben wird zunehmend von den Bauherren gefordert, ihr Regenwasser ganz oder zumindest anteilig auf dem Grundstück zu versickern. Aber auch zur Minderung von Einleitungsgebühren bietet sich eine Versickerung der Niederschläge an.

Wir untersuchen Ihr Grundstück mittels Kleinrammbohrungen, um die Abfolge der verschiedenen Bodenschichten sowie die Tiefenlage des Grundwassers und ggf. vorhandene Schadstoffbelastungen festzustellen.

Dabei werden anhand entnommener Bodenproben Körnungslinien in unserem bodenmechanischen Labor erstellt und die für eine Bewertung der Versickerungsfähigkeit notwendigen Durchlässigkeitswerte kf rechnerisch ermittelt.

Zusätzlich können wir vor Ort in situ-Versuche mittels Doppelring-Infiltrometer durchführen.

Wir bewerten die Versickerungsfähigkeit Ihres Grundstückes und geben die für eine Bemessung von Versickerungseinrichtungen (z. B. Mulden oder Rigolen) notwendigen Kennwerte nach DWA-A 138 an.

  • Kleinrammbohrung zur Schichtenbestimmung
  • Versickerungsversuch mit dem Doppelring-Infiltrometer
  • Körnungslinie

Weitere Leistungen

Baustoffprüfungen

Unsere Prüfstelle verfügt über ein umfassend eingerichtetes Labor für Baustoffprüfungen im Rahmen...

mehr

Überwachung- und Prüfungen von Beton

von Beton im Rahmen der Eigenüberwachung Wir sind eine durch die VMPA anerkannte Betonprüfstell...

mehr

Schadensgutachten

Baumaßnahmen haben nicht nur eine lange planerische Vorbereitungsphase sondern nehmen auch einen ...

mehr

RSS©-Flüssigboden-Anwendungen

von RSS -Flüssigboden-Anwendungen Wir betreuen und überwachen RSS -Flüssigboden - Anwendungen.

mehr